WhatsApp Chat starten

  +49-157-8730-7870

Immobilien barrierefrei planen und bauen

Barrierefrei! Was für manche Menschen Komfortgewinn bedeutet, ist für andere eine Notwendigkeit. Wer mit körperlichen Einschränkungen leben muss, braucht Lebensräume, die Einschränkungen kompensieren oder zumindest abmildern. Die Experten auf der Baumensch-Plattform helfen bei der Planung einer durchdachten und barrierefreien Immobilie. Barrierefrei ist mehr als ein Schlagwort: Barrierefreiheit ist eine Notwendigkeit, wenn es darum geht, Nachteile aufgrund persönlicher Einschränkungen auszugleichen. Barrierefreiheit hat daher vor allem den Ruf, etwas Spezielles für z. B. Menschen mit Behinderung zu sein und wird vorschnell einfach mit „behindertengerecht“ gleichgesetzt. Doch das ist ein Irrtum: Barrierefreie Planung im Bauwesen kommt allen zugute.

 Direkt zu den Experten 

Rolltreppe barrierefrei

Barrierefrei dient allen Nutzern eines Gebäudes

Wer macht sich schon gerne Gedanken über Gebrechlichkeit im Alter, über Krankheit und der damit verbundenen eingeschränkten Mobilität? Wir sind der Meinung, dass dieser Denkansatz nicht richtig ist. Es geht bei der barrierefreien Umwelt um die universelle Nutzbarmachung von öffentlichen und privaten Lebensräumen. Es geht auch um persönlichen Komfort und eine praktische Lebensweise. Letztlich ist jeder Mensch in bestimmten Situationen körperlich eingeschränkt! Denken wir nur an schlecht belichtete Räume, in denen wir schneller ermüden oder an eine schlechte Raumakustik, unter der unsere Sprachverständlichkeit leidet oder an Treppenläufe, deren Ende sich optisch nicht vom Podest absetzt und dadurch auch für gesunde Menschen bei Unachtsamkeit eine Verletzungsgefahr darstellen.

Primär ist Barrierefreiheit die unabdingbare Voraussetzung für Menschen mit Krankheit oder Behinderung, um ein selbstständiges Leben in persönlicher Unabhängigkeit führen zu können. Sekundär profitieren alle von barrierefreier Planung. Um barrierefreie Umgebungen schätzen zu lernen, muss man nicht im Rollstuhl sitzen oder über neunzig Jahre alt sein: Eine kleine Sportverletzung, ein Gipsverband oder eine Schiene reichen aus und schon weiß man die Vorzüge von barrierefreiem Design zu schätzen. Eltern entdecken die Barrierefreiheit, sobald kleine Kinder im Haushalt leben. Gastgeber punkten mit Barrierefreiheit, wenn körperlich eingeschränkte Besucher im Hause sind. Fakt ist: Wir werden immer älter und wer langfristig denkt, bindet das Thema Barrierefreiheit schon früh in seine Lebensplanung ein. Für Immobilieneigentümer und Vermieter gilt: Sie erhöhen durch barrierefreie Mietflächen den Wert und die Attraktivität ihrer Objekte.

Flexibilität erhöht den Wert der Immobilie

Wenn der Mensch weniger beweglich ist, müssen Haus und Wohnung umso flexibler sein. Die Barrierefreiheit konzentriert sich dabei auf weit mehr als nur auf Badezimmer oder Küche. Es sind auch die Dinge, an die man im ersten Moment vielleicht nicht im Zusammenhang mit Barrierefreiheit denkt, z: B. Beleuchtung und Bodenbeläge. Barrierefreies Bauen ist deutlich mehr als das Vermeiden oder Überwinden von Stufen und Treppen. Modernes Design achtet immanent auf Barrierefreiheit. Es können durchaus Kleinigkeiten sein, über die man später – wenn Barrierefreiheit plötzlich doch vom Luxus zur Notwendigkeit geworden ist – froh ist, dass sie von Anfang an mitgeplant wurden. Wichtig ist dabei nur, dass sie mitgeplant wurden, denn eine spätere Umsetzung wird aufwändiger sein. Ideal ist es daher, die Barrierefreiheit bereits beim Neubau von Objekten zu berücksichtigen und mit einzuplanen: damit sie bereits umgesetzt ist, wenn sie benötigt wird. Doch auch nachträglich lässt sich natürlich nahezu alles realisieren.

Barrierefreies Bauen steigert den Nutzwert

Geländer, Rampen oder Haltegriffe sind die augenscheinlichsten Hinweise auf barrierefreie Architektur – doch gutes barrierefreies Bauen sieht man vor allem daran, dass man es eigentlich nicht sieht: Die fehlenden Kanten, das Vermeiden von Türschwellen, die Aussparungen an Einrichtungselementen, die übersichtliche, klare Raumgestaltung, die Raumaufteilung. Barrierefreies Bauen bedeutet vor allem auch, viel Platz zu lassen bzw. Platz zu schaffen für eine möglichst große individuelle Bewegungsfreiheit. Aus beengten Gegebenheiten ein barrierefreies Umfeld zu schaffen gehört daher im Besonderen in die Hand von Spezialisten.

Barrierefreies Bauen ist eine komplexe Materie, die große Sachkenntnis erfordert. Es ist, salopp gesagt, eben viel mehr als das Anbringen eines Griffs in der richtigen Höhe bei Dusche oder Badewanne oder der fachmännische Einbau eines Treppenlifts. Und die Anforderungen unterscheiden sich teils deutlich: Rollstuhlnutzer haben andere Bedürfnisse als Menschen mit Sehbehinderung. Und immer spielt die persönliche Situation eine große Rolle. Gut, wenn man dann zielgenau den richtigen Experten an der Hand hat. Egal ob Bestandsimmobilien barrierefrei eingerichtet werden müssen, Wohnungen umgebaut oder die Barrierefreiheit von Anfang an bei Neubauten berücksichtigt werden soll – zahlreiche erfahrene Bauexperten sind bereit, um in Haus, Wohnung und im Aussenbereich Barrierefreiheit zu verwirklichen. Sie beraten natürlich auch zu Finanzierung und Fördermöglichkeiten.

 

Bauexperten & Artikel zum Thema: Immobilien barrierefrei planen und bauen

Projekte und Baumenschen

Passende Baumenschen

  • Kontaktieren

    Gruppe: Fotografen, Innenarchitekten
    Leistungen: Bauberatung, Planung & Werkplanung, Projektleitung & Bauherrenaufgaben, Projektmanagement
    Bauherren: Konzern, Mittelstand, Öffentliche & Träger, Privat
    Nutzung: Büro & Bildung, Historisch & Denkmal, Wohnen
    Ort: 48431 Rheine
    Erfahrung: über 15 Jahre
  • Kontaktieren

    Gruppe: Architekten und Planer
    Leistungen: Bauberatung, Design & Entwurf, Planung & Werkplanung
    Bauherren: Mittelstand, Privat
    Nutzung: Handel & Gewerbe, Wohnen
    Ort: 45472 Mülheim a.d.Ruhr
    Erfahrung: über 15 Jahre
  • Kontaktieren

    Gruppe: Architekten und Planer, Bauherren, Bauingenieure, Bausachverständige, Facility Manager, Handwerker und Bauunternehmer, Ingenieure TGA, Innenarchitekten, Rechtsanwälte, Statiker / Bauphysiker
    Leistungen: Bauleitung & Ausschreibung, Baurecht Beratung, BIM & Visualisierung, Design & Entwurf, Gutachten am Bau, Kalkulation & Baukosten
    Bauherren: Konzern, Mittelstand, Öffentliche & Träger, Privat
    Nutzung: Büro & Bildung, Gesundheit & Forschung, Handel & Gewerbe, Historisch & Denkmal, Industrie, Infrastruktur, Kultur, Logistik, Sport, Wohnen
    Ort: 50668 Köln
    Erfahrung: über 15 Jahre
  • Kontaktieren

    Gruppe: Architekten und Planer
    Leistungen: Design & Entwurf
    Bauherren: Konzern
    Nutzung: Kultur, Logistik, Sport
    Ort: 68163 Mannheim
    Erfahrung: 5-15 Jahre

Weitere Baumenschen aus der Karte wählen

Mehr Bauexperten zeigen

Passende Projekte

Projekt

Sanierung Altbau

Thomasiusstraße, 04109 Leipzig

Der Wohnungsumbau im dritten Obergeschoss ist fertiggestellt. Die Schwierigkeiten durch die Denkmalauflagen wurden gekonnt gemeistert, indem für die neuen Fenster auf heimische Hölzer [...]

  Weiterlesen ID: BP-c04af9

Passende Baupunkte

Passende Fachartikel

Top