Günstig bauen durch Grundrissoptimierung

Grundriss Architekt Grundrissoptimierung

Einen guten Grundriss zu entwerfen, ist nicht leicht. Man braucht viel Erfahrung und Hintergrundwissen, um die optimale Lösung zu finden, denn jedes Gebäude hat seine Besonderheiten. Wir bieten projektbezogene Unterstützung bei der Grundrissoptimierung durch unsere Architekten und Bauplaner. Egal, ob du als Bauherr eine zweite Meinung suchst oder als Bauprofi auf Nummer Sicher gehen willst: wir machen einen Schnellcheck der Entwurfszeichnungen, der Planung oder der Skizzen und teilen dir mit, ob es Möglichkeiten zur Optimierung gibt. Diese Vorprüfung ist unverbindlich und kostenlos. So ist der Ablauf:

  1. Schritt: Du schreibst uns kurz dein Anliegen unten ins Kontaktformular oder rufst einfach an. Danach mailst du uns unverbindlich die Unterlagen zu. Wir sehen uns die Dokumente an und stimmen uns bei Bedarf mit dir ab – auch das geschieht kostenlos und unverbindlich.
  2. Schritt: Wir prüfen das Potenzial und benennen dir ein garantiertes Einsparpotential – ebenfalls kostenlos und unverbindlich.
  3. Schritt: Wenn es Potential gibt, machen wir dir ein individuelles Angebot für die Ausarbeitung einer optimierten Lösung. Die Form und den Detaillierungsgrad stimmen wir miteinander ab. Der Angebotspreis bildet sich durch die Projektgröße, die Art des Projekts und unseren Zeitaufwand. Zwei Honorarbeispiele findest du weiter unten.
Optimierter Grundriss Wohnzimmer

Für ein kleines Honorar 100.000 € Baukosten einsparen

Beispiel A: Honorar für die Grundrissoptimierung einer Stadtvilla (2017) in Essen: 450 €. Im Rahmen einer Bauherrenberatung wurde die Flächenanforderung neu definiert. Die Einsparungen durch die geänderte Planung belief sich auf 100.000 €. Die Einsparungen konnten erreicht werden, indem rund 30 m² weniger Fläche gebaut wurde. Die kleinere Nutzfläche auf insgesamt drei Etagen führte weder zu Komforteinbußen, noch zu sonstigen Einschränkung im Haus. Es wurde einfach weniger gebaut, indem weniger unnütze Fläche gebaut wurde. Nutzlose Flächen in einem Haus sind Flure und Bewegungsflächen in Räumen, z.B. von der Zimmertür zum Balkon oder von der Küchenzeile zum Esstisch.

Beispiel B: Zur Optimierung eines Bürohauses (2018) in Münster wurde von unserem Optimierungsteam ein pauschales Honorar von 8.500 € berechnet. Die dadurch erreichten Einsparungen beliefen sich auf 2 Mio. €. Erreicht wurde dies durch ein besseres Verhältnis von Verkehrsflächen zur vermietbaren Bürofläche. Flure konnten entfallen. Dies führte zu mehr effektiver Bürofläche. Das gesamte Bauvolumen konnte um 500 m² reduziert werden. Es zeigt, dass in frühen Planungsphasen große Einsparpotentiale liegen. Wer der Vorplanung und Entwurfsplanung zu wenig Aufmerksamkeit schenkt oder vom Architekten nicht optimal beraten wird, verliert Geld.

Anfrage zur Grundrissoptimierung