bmCalc | Baukosten Excel Vorlage für Architekten

Die erste “Kostenschätzung Architekt” wird meistens mit Excel erstellt – daher haben wir einen Baukostenrechner Excel 2020/2021 entwickelt. Meistens ist es noch zu früh, um Massen aus dem BIM Modell zu ziehen oder ein AVA-Projekt anzulegen. In der Leistungsphase Null werden Kostenschätzungen daher i.d.R. mit einer Excel Vorlage erstellt. Architekten nutzen Excel-Formulare, die sie auf ihre Arbeitsweise angepasst haben, denn Kunden erwarten schnelle und genaue Aussagen zu Baukosten. Baukosten müssen oft auf mehrere Arten dargestellt werden, zum Beispiel weil der Auftraggeber unterschiedliche Budgets hat. Natürlich wird auch eine DIN 276 Darstellung gebraucht. Das schlanke Tool “bmCalc” für die Kostenberechnung Din 276 Excel kann das alles und “fühlt sich” ein wenig an, wie eine AVA-Software. In dem Tutorial kannst Du alle Funktionen in Ruhe ansehen – du findest es hier.

JETZT BESTELLEN

Erfüllt alle Anforderungen an frühe Kostenschätzung

Die Excel Vorlage ist blitzschnell, einfach zu bedienen und kann vom Nutzer angepasst werden. Wir haben bei der Programmierung alles Überflüssige weggelassen und ein Schweizer Taschenmesser für Kostenschätzungen gebaut. Wer Excel im Büro nutzt, kommt mit diesem Tool sofort klar. Eine Lizenz für das Tool kostet 49,90 € (inkl. MwSt.). Workshops zur Einführung können separat gebucht werden. Die Features des Kosten-Tools werden in folgenden Abschnitten beschrieben.

DOWNLOAD DEMO

Individuelle Formatierung von Zellen

Um bestimmte Zellen einer Berechnung optisch herauszuheben, sind individuelle Formatierungen möglich – so wie man es aus Excel kennt. Man kann Zeilen in den Detailpositionen und im Header einfügen, kopieren oder löschen und weitere Tabellenblätter in der Datei ergänzen, auf denen man Daten hineinzukopieren oder eigene Nebenrechnungen erstellen kann (Screenshot 1).


Excel VorlageScreenshot 1: Formatierung

Schneller arbeiten durch kluges Frontend Design

Die Zeilen von Detailpositionen können gemischte Berechnungsansätze haben. Es gibt zwei Eingabefelder für Mengen und ein Feld für den Preis. Jede Zeile kann nach Bedarf befüllt werden. Die Berechnungslogik richtet sich nach der Eingabe in den Mengen-Feldern. So können in einer Detailposition unterschiedliche Massenansätze oder Pauschalen verwendet werden.

Detailpositionen verfügen über Einheitspreise mit einem Bezug zur Titelzeile. Ergebnisse können so schnell mit Benchmarks verglichen werden. Im ersten Beispiel (Screenshot 2 Beispiel 1) ist der Preis auf den Kubikmeter Umbauten Raum bezogen – im Beispiel 2 und 3 ist es die BGF. Die Menge der Titelzeile werden in die Positionszeilen übernommen, wenn keine Menge eingegeben wird (Screenshot 2 Beispiel 3). Für Pauschalpositionen setzt man die Menge auf  “1” (Screenshot 2 Beispiel 1).


Screenshot 2: Beispiel 1-3

Diese Excel Vorlage ist universell einsetzbar

Diese Excelvorlage ist nicht nur für Bauprojekte nützlich. Immer dann, wenn Projektkosten aus verschiedenen Perspektiven gezeigt werden sollen und um Varianten zu betrachten, ist dieses Tool extrem hilfreich. Es lässt viel Raum für die eigene Arbeitsweise. Und das sind die Features:

  • Im Header: Gesamtergebnis immer im Blick
  • Unterschiedliche Positionsarten für individuelle Berechnungsmethode
  • Mengen-Positionen und Pauschalpositionen können kombiniert werden
  • Benchmarks für jede Positionsart sind stets sichtbar. Die Bezugsgröße ist live änderbar
  • Aktivieren und deaktivieren von Zeilen und Positionen für Variantenuntersuchungen mit einem Klick
  • Ungültige Positionen werden automatisch markiert
  • Schnelle Bedienung über Shortcuts (Sprung zur Detailposition, Sprung zum Header, Zeilen löschen, duplizieren, neue Zeile)
  • Ergebnisse werden automatisch geprüft
  • Kategorien für Detailpositionen und Titelpositionen – automatische Kostenauswertung nach Kategorien
  • Zuordnung und Kostenauswertung nach DIN 276
  • Soll- bzw. Budgetangabe für Titel Position wird automatisch auf Detail Positionen umgerechnet (live Controlling). Abweichung vom Soll wird automatisch markiert (Screenshot 3)
  • Kostenauswertung mit Freitext-Filtern z.B. Titel (Screenshot  4)

Excel VorlageScreenshot 3: Live Kontrolle des Soll/Budget

Screenshot 4: Freitext Filter Zusammenfassung

Kostenschätzung in 10 Minuten erstellen? Das geht!

Mit dieser Excel-Vorlage fertigst Du ruckzuck eine aussagekräftige und nachvollziehbare Kostenberechnung für dein Projekt. Die dynamischen Eingabemöglichkeiten lassen maximalen Spielraum, um für erste Entwürfe die ersten Kosten zu berechnen –  so genau wie möglich bzw. so wie erforderlich. Als Profi bist Du in der Lage, Kostenblöcke mit unterschiedlichen Grundlagen und Genauigkeiten zu einem Gesamtbild zusammenzufügen, indem Du pauschale Annahmen mit Mengenpositionen kombinierst. Genau hier hilft die Excel-Vorlage, eine Kostenaussage mit maximaler situativer Genauigkeit zu erstellen. In unserem Tutorial bekommst Du alle Funktionen erklärt – das Tutorial findest Du hier.

Anfrage und Bestellung