WhatsApp Chat starten

  +49-157-8730-7870

Beratung Wohnungsbau

Eigenheim, Mehrfamilienhaus, Eigentumswohnung oder eine ganze Siedlung: Der Wohnungsbau hat viele Seiten. Noch vielseitiger sind die Punkte, die bei der Errichtung eines neuen Gebäudes beachtet werden müssen. Die Wohnungsbauberatung wird dabei zum persönlichen Berater des Häuslebauers – und sorgt dafür, dass dieser sich im Geflecht der Möglichkeiten nicht verheddert. Für die Planung sollten sich Bauherren ausreichend Zeit nehmen, denn was einmal gebaut ist, bleibt lange stehen.

Balkone Wohnungsbau
 Experten & Artikel direkt 

 

Damit das Traumhaus ein Traumhaus wird

Es fängt schon bei der grundsätzlichen Frage an, wie der Grundriss aussehen soll, in welchem Stil gebaut wird oder ob ein Neubau oder Fertighaus errichtet werden soll. Doch pauschal zu sagen, wer ein Unikat möchte, wählt das Massivhaus, und wer das optimale Preis-Leistungs-Verhältnis möchte oder schnell einziehen will, greift zum Fertighaus – das kratzt nur an der Oberfläche der Thematik und lässt viele Fragen unberücksichtigt.

Der Individualität sind im Bauprojekt kaum Grenzen gesetzt, die Bebauungspläne der Kommunen beschränken die Verwirklichung meist nur noch in Details der Außengestaltung. Doch unendliche Freiheiten bieten auch viele Fallen, in die ein Bauherr tappen kann. Der Flächenbedarf muss richtig kalkuliert sein und das Baubudget eingehalten werden.

Mit einer unabhängigen Bauberatung lassen sich Missverständnisse frühzeitig klären, konzeptionelle Mängel vermeiden und somit Fehlentscheidungen umgehen. Die Bauberatung stellt somit schon im Vorfeld die richtigen Weichen, noch bevor eine spätere Baukontrolle sie überwacht – für eine vorausschauende, langfristige Planung.

So lassen sich später aufwändige Anpassungen oder gar Mängelbeseitigungen ver-meiden, die den finanziellen Rahmen sprengen und für gravierende Bauzeitverlängerungen sorgen können. Denn nicht nur Baufehler sorgen für Verzögerungen und steigende Kosten, sondern bereits Unstimmigkeiten in der Planung.

Das macht unabhängige Beratung so sinnvoll

Eine unabhängige Bauberatung übernimmt hauptsächlich drei Aufgaben: Erstens sorgt sie für Erkenntnisgewinn. Sie berät den Bauherren oder die Bauherrin in allen grundsätzlichen Fragen, zeigt Möglichkeiten und Wege auf, wie gebaut werden kann. Von der Einschätzung der Qualität einzelner Baustoffe bis hin zur Raumaufteilung.

Zweitens verhindert sie spätere bauliche Fehler: Erfahrene Bauberater erkennen frühzeitig, was sich besser nicht oder lieber anders realisieren lässt, um unliebsame Überraschungen während des Bauens oder nach der Fertigstellung zu vermeiden.

Drittens sorgt Bauberatung für „Waffengleichheit“ zwischen den Beteiligten. Sie stellt sicher, dass Bauherren auf einer Augenhöhe mit den Auftragnehmern stehen, die naturgemäß einen Wissensvorsprung gerade gegenüber privaten Bauherren haben – die wenigsten Häuslebauer errichten im Leben mehrere Objekte.

Auf Augenhöhe mit den Ausführenden

Gerade der letzte Punkt ist essentiell für ein erfolgreiches Bauprojekt, denn eine gute Zusammenarbeit zwischen Bauherren, Planern und Architekten ist das A und O für die gelingende Realisierung eines Bauprojekts. Vertrauen und gegenseitiges Verständnis sind unabdingbar, damit die vorhandenen Wünsche, Ideen und Anforderungen zum Hausbau am Ende auch wie vorgestellt umgesetzt werden können. Eine Bauberatung hilft, Vertrauen auch objektiv zu untermauern, indem sie die planerische Seite mit unabhängigen Augen betrachtet. Die Bauberatung deckt ebenso Missverständnisse auf und kann als eine Art „Anwalt des Häuslebauers“ vermitteln.

Je konkreter die eigenen Vorstellungen sind, desto einfacher kann sie der Architekt wunschgemäß umsetzen. Die Bauberaterinnen und Bauberater auf Baumensch.de helfen dabei, die Ideen des Bauherren zu konkretisieren. Damit das Traumhaus am Ende auch wirklich ein Traumhaus wird.

Sorgfältige Planung ist das Fundament einer fachgerechten Bauausführung. Daher unser Tipp: Alle Entscheidungen zur Planung des Eigenheims sollte man einige Tage reifen lassen, weil es immer passieren kann, dass man Aspekte übersieht. Typisch dafür ist die Lage und die Anzahl der Steckdosen und Schalter im Zimmer und andere wichtige Kleinigkeiten.

Es ist gut, wenn Bauherren klare Vorstellungen von ihrem zukünftigen Haus haben und mit den eigenen zum Architekten kommen. Auf dieser Grundlage kann die Beratung aufbauen. Auch Fertighausfirmen gehen immer auf spezielle Wünsche ihrer Kunden ein. Sonderwünsche verursachen Umplanungen des Serienproduktes und somit die unbeliebten Mehrkosten. Grenzen der individuellen Anpassung sind nicht gesetzt, selbst wenn die komplette Grundrissaufteilung geändert werden soll. Selbst Festlegungen im Bebauungsplan schränken die Kreativität nicht ein, wenn z.B. die Außengestaltung des Gebäudes oder die Dachfarbe vorgeschrieben sind.

Bauexperten & Artikel zum Thema: Beratung Wohnungsbau

Passende Bauexperten

  • Kontaktieren

    Leistungen: Ausschreibung & Bauleitung, Baukosten & Kalkulation, Baurecht, BIM & Visualisierung, Design & Entwurf, Gutachten am Bau
    Bauherren: Konzern, Mittelstand, Öffentliche & Träger, Privat
    Nutzung: Büro & Bildung, Gesundheit & Forschung, Handel & Gewerbe, Historisch & Denkmal, Industrie, Infrastruktur, Kultur, Logistik, Sport, Wohnen
    Ort: 42549
    Erfahrung: über 15 Jahre
  • Kontaktieren

    Architektin
    Leistungen: Ausschreibung & Bauleitung, Design & Entwurf, Planung & Werkplanung
    Bauherren: Privat
    Nutzung: Wohnen
    Ort: 42117 Wuppertal
    Erfahrung: 5-15 Jahre
  • Kontaktieren

    Architektin
    Leistungen: Ausschreibung & Bauleitung, Baukosten & Kalkulation, Design & Entwurf, Planung & Werkplanung
    Bauherren: Privat
    Nutzung: Historisch & Denkmal, Wohnen
    Ort: 42579 Heiligenhaus
    Erfahrung: über 15 Jahre
  • Kontaktieren

    Architektin
    Leistungen: Ausschreibung & Bauleitung, Baukosten & Kalkulation, Baurecht, Gutachten am Bau, Planung & Werkplanung
    Bauherren: Öffentliche & Träger, Privat
    Nutzung: Büro & Bildung, Gesundheit & Forschung, Historisch & Denkmal, Wohnen
    Ort: 42549 Velbert
    Erfahrung: über 15 Jahre

Passende Artikel

Abbruch tragender Wände

Früher lebten man auf engem Raum. Auf kleiner Fläche wurden möglichst viele Zimmer angeordnet. Die Ansprüche haben sich sehr verändert. Waren es 1991 noch rund 35 m², beansprucht jeder heute jeder rund 43 m² Wohnfläche und  große Räume stehen hoch im Kurz. Für einen loftähnlichen Wohnungszuschnitt sollen am besten alle Wände in einem Geschoß abgetragen […]

  Weiterlesen

Architektur studieren

Das war ein echter Präsentations-Marathon im Düsseldorfer BOUIBOUIBILK. Die ehemaligen Hallen der Max-Mothes-Schraubenfabrik haben sich in den letzten Jahren zu einer angesagten Event-Location auf Abruf entwickelt. Die Zwischennutzung läuft noch bis Ende 2018, denn dann sollen die Gebäude abgerissen werden und einem neuen Wohnquartier weichen. Auch vor diesem Hintergrund war die gestrige Veranstaltung der Hochschule […]

  Weiterlesen

Bauberatung nutzen. Keiner kann alles.

Dienstleister am Bau müssen sich flexibel geben, um Aufträge zu erhalten. Zuverlässige Planer und Handwerker sind begehrt. Die Statistik zur Bauqualität in Deutschland verdeutlicht das: In den letzten 10 Jahren haben sich die Schadensfälle mehr als verdoppelt. Natürlich machen sich Lücken im Kompetenzprofil da nicht gut, aber keiner kann alles… Vor der Beauftragung von Planern und […]

  Weiterlesen

Bauen mit Lehm

Linkempfehlung von Baumensch Gebäude aus Lehm können günstig gebaut werden. Besonders, wenn es sich um lokales Material handelt, kann sich Bauen mit Lehm lohnen. Es ist ein ideales Baumaterial, weil es Ressourcen schont und das Klima im Raum natürlich reguliert. Lehmhaltige Erde ist überall reichlich vorhanden. Dennoch wird das Potenzial noch immer nicht genutzt. Es […]

  Weiterlesen

Baukosten haben höchste Priorität

Die Bundes-Architektenkammer vertritt in Deutschland die 16 Länderkammern mit 130.000 Mitgliedern. Im März 2017 wurde im offiziellen Organ der BAK, dem Deutschen Architektenblatt, ein Beitrag veröffentlicht, in dem Baukostenüberschreitung thematisiert wurden. Überschrift: Bauherren verlangen zunehmend von Architekten die strikte Einhaltung von Budgetvorgaben. Welche Gefahren lauern – und wie kann ein fairer Vertrag hierzu aussehen?  Augen auf vor der Realität […]

  Weiterlesen

Baumensch Fuckup Stories

Lernen aus gebauten Fehlern Wir lernen mehr aus praktisch gebauten Fehlern, als theoretisch aus dem Lehrbuch. Fehler macht jeder, doch leider hemmt unser Streben nach Perfektion uns darüber zu sprechen. Schon von den Fuckup-Nights gehört? Das Format findet in den letzten Jahren immer mehr Freunde. Die globale Bewegung startete in Mexiko. Bei den Fuckup-Nights präsentieren Unternehmer oder Startups […]

  Weiterlesen

Bauteam Kooperation

Die Kooperation zwischen Architekt und Bauhandwerk ist in Holland gelebte Praxis. Mit diesem Modell lassen sich bis zu 15 % einsparen. Dabei handelt es sich um die üblichen GU-Zuschläge. In Deutschland konnten sich Bauteam-Modelle bislang noch nicht durchsetzen. Aber gerade bei komplexen Projekten bieten Bauteam-Modelle großes Potential für kleine spezialisierte Architekturbüros und Handwerker. Vorbehalte gegenüber Bauteams entstehen, […]

  Weiterlesen

Bauvertragsrecht 2018

Bauprojekte werden auf Basis des Werkvertragsrechts abgewickelt. Dieses historische Regelwerk ist nicht auf Immobilien zugeschnitten. Das hat sich seit 1. Januar 2018 geändert. Nun gilt ein eigenständiges Bauvertragsrecht. Endlich finden die Besonderheiten im Bau einen gesetzlichen Rahmen im BGB. Der Werkvertrag und ähnlicher Verträge im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) wurde komplett neu strukturiert und in vier Untertitel […]

  Weiterlesen

Bessere Auslastung

Du wünschst dir für dein Planungsbüro eine bessere Auslastung? Dann arbeitest du sicher in einem kleineren Team. Denn laut einer aktuellen Statistik (Bundesarchitektenkammer 2014), klagen besonders kleine Planungsbüros bis zu vier Personen über mangelnde Auslastung. Das bedeutet natürlich nicht, dass diese Büros nichts zu tun hätten, sondern nur, dass die Auslastung nicht homogen ist. Neue Aufträge […]

  Weiterlesen

BIM Bremse

Building Information Modelling ist 2018 das alles beherrschende Thema. Noch immer wird über die Ziele und Potential diskutiert – noch immer nicht alle Fragen geklärt. Ich werde in diesem Beitrag einzelne Aspekte herausgreifen und aus Baumensch-Sicht beleuchten. Ein BIM-Planerteam zu finden ist nicht leicht. Im Folgenden beschreibe ich Gründe für die zögerliche Implementierung. Es gibt […]

  Weiterlesen

C³ Carbonbeton – Baustoff der Zukunft

Gut bewehrt – Carbon ersetzt Stahl Mit Carbonbeton lassen sich schlanke und sehr tragfähige Konstruktionen realisieren. Zwei Materialien werden intelligent kombiniert, um die besonderen Eigenschaften beider zu nutzen: Beton kann man in jede beliebige Form gießen. Er kann große Druckkräfte aufnehmen und hat viele andere Vorteile. Unter anderem ist er sehr witterungsbeständig. Carbon nimmt große […]

  Weiterlesen

Dachdämmung im Altbau

In diesem Beitrag beschreibe ich, was du bei der Sanierung und Dachdämmung im Altbau beachten solltest. Dabei gehe ich auf häufig auftretende Probleme ein und umreiße die richtige bauliche Lösung. Ein alter Dachstuhl mit einer alten Eindeckung muss baulich anders behandelt werden als ein Neubau. Als das Haus errichtet wurde, gab es andere bauliche Vorschriften […]

  Weiterlesen