Über uns und warum wir Baumensch machen

Das Portal wurde 2017 in einem kleinen Team entwickelt und ist seit Herbst 2017 online. Wir möchten Bauherren und Bauexperten bei Planung, Bau und Bewirtschaftung von Immobilien unterstützen, indem wir das Matching neu organisieren. Wir bieten Ingenieuren und Architekten eine reichweitenstarke Plattform zur Vernetzung. Wir möchten die intensive Zusammenarbeit mit dem Handwerk fördern, denn wir sind überzeugt, dass Planer und Handwerk die Herausforderungen der Zukunft nur gemeinsam meistern können.

Betreiber von Baumensch

Motivation als Betreiber von Baumensch

Seit mehr als 20 Jahren beschäftige ich mit verschiedenen Assetklassen und manage das Planen und Bauen unterschiedlicher Immobilientypen. Als Vertreter für Bauherren habe ich gelernt, was für Auftraggeber wirklich wichtig ist und wie Projekte optimal gelingen.

Auch wenn es pathetisch klingt: Ich sehe meine Tätigkeit als Berufung und verstehe mich in erster Linie als Anwalt des Bauherren und als neutraler Dienstleister. In den letzten Jahren hat sich vieles am Bau geändert: Projekte sind deutlich komplizierter geworden, weil es in der Bauindustrie immense Entwicklungen gibt und wir mit vielen akuten Herausforderungen konfrontiert werden, z.B. dem Klimawandel.

Den Generalisten, der alles im Griff hat, gibt es nicht mehr. Selbst bei „einfachen Wohngebäuden“ braucht man inzwischen viele unterschiedliche Fachplaner und Berater. Vielmehr geht es heute um optimale Vernetzung. Über die fachliche Kompetenz hinaus, braucht man im erfolgreichen Team heute unbedingt ausgezeichnete Soft-Skills. Man muss wissen, welche Bauexperten, Fachplaner oder Berater man einbindet.

In der Praxis ist es jedoch nicht leicht, die richtigen Partner zu finden – besonders dann, wenn das persönliche Netzwerk bei überregionalen Projekten fehlt. Dieses Problem wollte ich lösen. Das war die Geburtsstunde von Baumensch.  [Artikel: Die Entstehung von Baumensch]

Zwei Erklärungen für erfolgreiche Bauprojekte

1. Das Management von Bauprojekten obliegt Menschen! Daher sind sie die wichtigste Einflussgröße.
2. Ein namhaftes Büros ist kein Garant für nachhaltigen Projekterfolg!

Daher kommt es immer auf die richtige Besetzung der Positionen im Projekt an. Damit sind nicht nur die beauftragten Büros gemeint. Ein Team setzt sich nämlich immer aus Charakteren mit unterschiedlichen Begabungen zusammen. Sowohl fachliche, als auch alle soziale Ebenen werden beansprucht. Während sich Fachkompetenz über Referenzen darstellen lassen, braucht man zur Identifikation sozialer Komponenten viel Erfahrung. Bauexperten wissen, dass Harmonie in Projektteams deren Wirkungsgrad in hohem Maße beeinflusst. Jedes Projekt hat andere Bauherren und Strukturen und muss individuell komponiert werden.

In jedem Planungsbüro schlummert Potential

Es gibt Baufachleute, die durch ihre Spezialisierung im Unternehmen nur wenig Karrierechancen haben. „Never change a winning team“, denken viele Verantwortliche und übersehen, dass es innerhalb des Winning Teams auch Menschen gibt, die nicht immer das Gleiche tun wollen. Zudem fehlt den Spezialisten oft die ideelle und finanzielle Anerkennung. Sie werden in ihrer Spezialisten-Rolle bewusst „klein gehalten“, damit sich die Betroffenen erst gar nicht über ihre große Relevanz für das Unternehmen bewusst werden. Sich aus eigener Kraft „freizuschwimmen“ ist nicht leicht. Hier sind die Chefs gefragt, denn echte Wertschätzung ist ein wichtiger Impuls für intrinsische Weiterentwicklung.

 Auch lesen: Hier arbeite ich gern 

Meine persönliche Erfahrung mit allen Beteiligten am Bau haben das Konzept von Baumensch geformt.

  • Über 20 Jahre Erfahrung in Planung und Realisierung
  • Bauherrenvertretung, Projektsteuerung, Projektleitung
  • Projektentwicklung für Wohn-, Handels-, Logistik-, Büroimmobilien
  • Leitung interner und externen Teams für internationale Bauprojekte
  • Projektkostensteuerung: design to cost ab Phase null
  • Lean Project Management und BREEAM Zertifizierung
  • Prüfung und Beurteilung von Immobilienprojekten
  • Ermittlung Baubudgets und Definition von Qualitätsstandards
  • Beratung aller Fachbereiche CREM
  • Dienstleister Ingenieur- und Architektenleistungen
  • Erstellung von Kostenberechnungen, Leistungsverzeichnissen und Ausschreibungen
  • Vorbereitung VOB-gerechter Bauverträge und Betreuung der Bauherren
  • 3D Visualisierungen und Detail- und Ausführungszeichnungen
  • Ausgebildeter Handwerker – Tischler

Ich möchte den „unsichtbaren“ Beteiligten neue Perspektiven ermöglichen. Gleichzeitig sollen Bauherren einen leichten Zugang zu gut passenden Bauexperten erhalten. Das Baumensch-Netzwerk ist die Basis für mehr Qualität am Bau. Als unabhängige Plattform vernetzen wir Planer und Bauherren mit den richtigen Partnern. So gelingt Kooperation für erfolgreiche Immobilienprojekte.