Besprechung Whiteboard auf Notebook

Interaktive Baubesprechung am digitalen Whiteboard

Um gemeinsam Baupläne und Konzepte zu diskutieren, braucht man keine persönlichen Meetings mehr – das geht auch online! Nicht erst seit der Corona-Krise nutzen wir bei Baumensch dafür digitale Whiteboards. Im letzten Jahr haben wir verschiedene Online-Tools getestet. Dabei zeigten sich Miro und Conceptboard als besonders geeignet für Architekten und Bauplaner.

In allen Planungsphasen müssen die Beteiligten über Änderungen aktuell informiert sein und auf dem Bau ist die Bauzeichnung noch immer DAS Medium, denn vor Ort wird nach Papierzeichnungen gebaut. Daher sind Zeichnungen noch immer das wichtigste Kommunikationsmittel von Architekten, Bauingenieuren und Bauausführenden.

Mit einem digitale Whiteboard können nach unserer Erfahrung 90% der Baubesprechungen effektiv online durchgeführt werden! Eine Besprechung am Digitalen Whiteboard ist etwas anderes als eine Skype-Konferenz, bei der die Beteiligten ihren Bildschirm “freigeben” können.

 

Der wesentliche Unterschied zu einer Videokonferenz: Eine Besprechung am Whiteboard ist interaktiv! Auf einem Digitalen Whiteboard wird in Echtzeit gearbeitet! Die Teilnehmer skizzieren und kommentieren gleichzeitig, als würde man in einer Besprechung auf einem großen Plan “herummalen”. In diesem Beispiel kannst du sehen, wie das aussieht. Die Teilnehmer brauchen dafür nur einen Internetzugang und eine Telefonkonferenz. Bei manchen Anbietern ist auch die Sprachübermittlung über die App möglich (Konferenzsystem).

Die Zeichnung wurde von einem Teilnehmer auf das Whiteboard hochgeladen. Die Teilnehmer haben einen Link, über den sie mit einem Internetbrowser auf die Seite zugreifen können. Jeder Teilnehmer kann auf der Seite online kommentieren. Am Mauszeiger kann man sehen, wo sich die einzelnen Teilnehmer gerade befinden. Man kann den Zugang auf das Whiteboard natürlich auch mit einem Kennwort einschränken oder das Board “einfrieren” oder blockieren. Du kannst auch unterschiedliche Benutzerrechte vergeben. So können die Architekten skizzieren, während der Bauherr nur Kommentare hinterlegen darf. Das schafft Transparenz und Vertrauen und spart viel Zeit.

Gute Kommunikation ist in Bauprojekten immens wichtig und Missverständnisse sind unbedingt zu vermeiden. Das gelingt mit Plänen, Fotos und Visualisierung viel besser als mit beschreibendem Text. Technische Sachverhalte lassen sich – besonders für Nicht-Experten leichter erklären.

Hast du Fragen zum Whiteboard?

Wir freuen uns über dein Feedback, Fragen oder Anregungen.