„Im Betonfieber“: Bauherren bloggen

Gute Weblogs rund ums Bauen gibt es viele – das Netz ist voll von privaten Schreiberinnen und Schreibern, die ihre Erfahrungen rund um den Hausbau weitergeben, von Fallstricken bei der Planung oder der ewigen Baustelle berichten und Tipps geben, wie man diese vermeidet.

Motivation und Antrieb sind dabei meist der Spaß am Schreiben, am Erstellen eines persönlichen Bau-Tagebuchs – und der Gedanke, anderen Häuslebauern damit weiterzuhelfen. Denn die Herausforderungen und Probleme, die mit einem Hausbau verbunden sind, von der Planung bis zur Realisierung, sind immer wieder die gleichen – oder sie ähneln sich zumindest sehr. Warum also sollte man seinen Mitmenschen nicht helfen, indem man sie an seinen Erfahrungen teilhaben lässt?

Authentisch muss es sein …

Viele dieser Weblogs werden ohne kommerzielle Interessen geschrieben – und gerade das macht sie so interessant für andere Bauherrinnen und Bauherren. Denn ob da jemand authentisch und uneigennützig von seinen Erlebnissen berichtet oder die Inhalte nur dazu dienen, Werbung unterzubringen – das merken die Leser sehr schnell. Gefragt sind Authentizität, ehrliche Tipps und Erlebnisse. Nichtkommerziellen Seiten wird eher vertraut, wenn es um Rat zur Tat geht. Nervige „Info-Seiten“, die sich auf den zweiten Blick als Werbeplattform entpuppen, mag niemand.

Auf absolutes Fachwissen kommt es dabei gar nicht so sehr an. Der Wert von privaten Blogs misst sich an etwas anderem: Es sind die persönlichen Sichtweisen, die selbst gemachten Erfahrungen, die Bauherren-Blogs für andere Baumenschen interessant machen. Die eigenen Erlebnisse werden zur wertvollen Ressource und hilfreichen Infoquelle.

Gute Bauherren-Blogs gesucht!

Auch wir von Baumensch verzichten auf unseren Seiten komplett auf Werbung, um uns ganz auf das eigentliche Thema zu konzentrieren: Dein Bauprojekt.

Mehr noch: Wir wollen hier alle guten Seiten vorstellen, die ebenfalls unsere Philosophie teilen – die Bauherren-Blogs, die sich mit Leidenschaft ihren Lesern widmen. Wenn du einen empfehlenswerten Blog betreibst oder einen solchen kennst, melde dich bei uns! Wir nehmen die Seite gern in unsere Linksammlung auf.

3 Kommentare zu “„Im Betonfieber“: Bauherren bloggen

  1. Ich suche nach einem Blog um mich bezüglich der Bodenbeläge für Restaurants zu informieren? Als Bauunternehmer muss man sich über solche Dinge informieren. Danke für die Sammlung, ich hoffe diese wird stark wachsen in Zukunft.

  2. Blogsammlungen sind immer hilfreich, vor allem wenn man sich austauschen möchte mit Menschen die sich schon durchgebissen haben in bestimmten Themenbereichen. Ich versuche mich nun selbst als Baumeister und würde natürlich gerne mit anderen Menschen online kommunizieren. Vor allem wenn es um Produktpräsentationen geht, muss es werbe-frei sein.

  3. Sebastian schreibt:

    Ich bin interessiert an guten Blogs bezüglich Fenstermonteuren und Fensterreparaturen. Wo finde ich eure Linksammlung? Und weiter so, der Blog ist klasse.

Kommentare sind geschlossen.