Bauen mit und ohne Architekt | Teil 1

Bauen ohne Architekt. Mann sprichtHaus bauen, Baum pflanzen und ein Kind zeugen. Ein Haus baut man einmal im Leben. Es ist eine spannende Zeit, in der sich oft Familienplanung und Karriere überschneiden. Natürlich sind auch Ängste im Spiel, denn beim Bauen kann viel schiefgehen. Für die meisten privaten Bauherren ist ein Haus die größte Investition ihres Lebens. Die Finanzierung belastet die Familie über Jahrzehnte. Der eigene Hausbau ist eine echte Herausforderung. Bei den eigenen vier Wänden ist das Budget in der Regel begrenzt. Genau darum ist Planen und Bauen ohne Architekt keine gute Idee. In diesem Artikel steht dazu mehr.

Der Traum vom Haus reift langsam. Erst wird überlegt, denn schließlich bauen im eigenen Freundeskreis ja einige. Aus ersten Überlegungen entstehen erste Pläne. Der Baumann und Baufrau werden neugierig und informieren sich. Schließlich werden Häuser besichtigt und Finanzierungen geprüft. So nehmen die Dinge ihren Lauf…

Bauen ohne Architekt

Bauen ohne Architekt. Mann hüpft auf der StelleBauprofis wissen das: Schon zu Beginn der Planung werden die Weichen gestellt. Jeder Kubikmeter umbauter Raum und jeder Quadratmeter Fläche verursacht Baukosten und fast nie sind Baukosten Einzelkosten. Sie stehen immer in einem technischen Zusammenhang mit anderen Bauteilen am Haus. Daher ist es für Laien schwierig, die Folgekosten von Entscheidungen zu überblicken.

“Das schaffen wir alleine, denn wir wissen genau, was wir wollen. Wir brauchen jetzt keinen Architekten.” Das habe ich mehr als einmal von einer motivierten Bauherrschaft gehört. Immer dann wünsche ich ihnen leise Glück, denn sie werden es brauchen. Manchmal bemerken Bauherren erst einige Zeit nach dem Einzug, dass sie bei der Planung etwas konzeptionell falsch eingeschätzt haben. Im ungünstigen Fall entstehen durch Fehlentscheidungen schon im Bauprozesses erste Probleme.

Als Architekt habe ich es mir abgewöhnt, Freunden und Bekannten ungefragt Ratschläge zu Bauprojekten zu geben, weil Betroffene ohnehin in bestimmten Phasen nicht empfänglich für gute Ratschläge sind. Rationales Denken gerät in den Hintergrund. Die gleiche Erfahrung habe ich leider selbst auch gemacht. Die Vorfreude auf das neue Zuhause euphorisiert uns Menschen. Viele mit dem Bauprojekt einhergehende Veränderungen wecken Emotionen. Bauherren haben Schmetterlinge im Bauch. In dem Zustand sind Bauherren überwiegend beratungsresistent.

Ratgeber für günstiges Bauen |  Wir sponsern jedes Buch mit 5 € *
Angebot für die Leser von Baumensch

“Mein Name ist Johannes Maringer. Ich bin Ingenieur für Umwelt- und Gebäudetechnik. Einfamilienhäuser sind seit Jahren meine große Leidenschaft. Ansonsten ich bin eigentlich ein ganz normaler Typ. Mein Buch ist die Quintessenz aus all den Dingen, die ich in den letzten 12 Jahren über’s Hausbauen und seine Kosten gelernt habe. Das Bau-Einfach Handbuch wird Dir maximal hilfreiche Informationen liefern, Dich innerhalb kürzester Zeit in Sachen Hausbau wirklich weiterbilden und Dich zu einem kompetenten Bauherren machen.”

Bau einfach! Der Ratgeber für angehende Bauherren von Johannes Maringer. Johannes ist Baumensch und hat dieses praktische Buch geschrieben, nachdem er selbst mit wenig Geld und guten Ideen für seine Familie ein Zuhause gebaut hat.

JETZT INFORMIEREN UND BESTELLEN

* Nach dem Kauf des Buches einfach bei uns die Rechnung einreichen und eine Rückvergütung über 5,00 € (inkl. MwSt.) erhalten.

Bei Problemen auf der Baustelle greifen sie zunächst zur digitalen Selbsthilfe. Mediziner kennen das Problem mit der Internet-Selbstdiagnose und raten ihren Patienten regelmäßig davon ab, sich online schlau zu machen. Im Internet findet man nämlich zu jeder Frage viele Antworten und noch mehr Meinungen. Antworten sind aber nur nützlich, wenn die fachliche Qualität gesichert ist. Das ist aber längst nicht immer der Fall. Den wahren Wert einer vermeintlich fachlichen Empfehlungen kann nur ein Bauexperte erkennen und zu viele ungefilterte Informationen verunsichern die Ratsuchenden meistens noch mehr. In Internetforen übers Bauen bekommt man fast immer Antworten auf seine Fragen. Man bekommt sogar viele Antworten. Und genau das ist das Problem.

Warnung vor Meinungen und Pseudowissen im Internetforum

Stoppt Bauforen Schild vor HausLiebe Leser, für mich sind Internetforen für Bauherren ein rotes Tuch. Diese Form des Dialogs kommt aus der Urzeit des Internets, als es Google noch nicht gab. Doch trotz veralteter Benutzeroberflächen haben sich Foren bis heute gehalten und sind beliebte Informationsquellen. Ich kritisiere Internetforen, weil Besucher (Laien) nicht zwischen Meinung und Fachwissen unterscheiden können. Die Autoren und deren fachliche Qualifikationen bleiben in der Regel verborgen. Selbst die Betreiber und die Administratoren verstecken sich oft hinter Pseudonymen! Wegen der mäßigen inhaltlichen Qualität mancher Beiträge kann ich das nachvollziehen. Unglaublich, was man dort lesen kann – hier eine Kostprobe. Zusätzlich zu inhaltsarmen Beiträgen werden Besucher dann noch auf Schritt und Tritt mit Werbung malträtiert.



Google Affiliate Werbung *

Du solltest Internetforen meiden, wenn Du Fragen oder Probleme beim Bauen hast. Bautechnische Fragen lassen sich nicht per Ferndiagnose klären. Keiner der Autoren im Forum bürgt für die Richtigkeit seiner Aussagen. Für seriöse Tipps gilt: Klasse geht vor Masse! Fachmeinungen kommen von Möchtegern-Experten. Echte Fachleute sprechen Empfehlungen aus. Solltest Du unsicher sein, dann bitte einen neutralen Berater um Hilfe. Ein echter Bauprofi wird sich den Sachverhalt immer vor Ort auf der Baustelle ansehen und erst dann etwas dazu sagen. Bauherren sollten sich bewusst sein, dass Forenbetreiber das wirtschaftliche Ziel verfolgen, Leser möglichst lange auf ihrer Webseite zu halten, um möglichst viele Klicks auf Werbung zu provozieren. Seriöse Fachleute findet man nicht in Internetforen!

Bauen ohne Architekt Teil 2

Noch ein Artikel zu Bauen ohne Architekt:  Auf unseren Baustellen läuft was schief! Baufehler erkennen ist entscheidend! Der richtige Bauberater ist neutral! Darf ich selbst ein Haus bauen? Mehr Lesen im zweiten Teil.

 Kommentar und Feedback

Wenn Du die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersendest, erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Deine Angaben zu Beantwortung Deiner Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt. Du kannst die erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Deine Daten umgehend gelöscht.