WhatsApp Chat starten

  +49-157-8730-7870

Bauschäden und Baumängel

Bauschäden werden oft erst bemerkt, wenn sich am Gebäude Symptome zeigen. Die Ursache(n) des Defekts liegt meistens nicht an derselben Stelle, sondern muss woanders gesucht werden. Für einen Bauschaden gibt es unzählige Ursachen: Er entsteht durch handwerkliche Mängel während der Errichtung des Gebäudes oder durch falsche Planung. Ebenso kann der Einsatz von falschem Baumaterial oder der falsche Einbau trotz korrekter Planung durch den Bauunternehmer verantwortlich sein. Um Fehler auf der Baustelle rechtzeitig zu entdecken, ist eine unabhängige Baukontrolle zu empfehlen. Das gilt besonders beim Schlüsselfertigbau. Die Qualitätskontrolle verhindert potentielle Schäden. Natürlich gibt es auch Bauschäden, die nicht durch Bauarbeiten auf der Baustelle verursacht werden: Fehler bei der Gebäudenutzung, wie z.B. falsches Lüften. Auch Umwelteinflüsse können einen Bauschaden begünstigen oder einen vorhandenen Schaden sichtbar werden lassen.

Riss in Aussenwand Bauschäden und Baumängel
 Experten & Artikel direkt 

 

Vom feuchten Keller bis zum Riss im Dach

Genauso vielfältig wie die Ursachen, können die Auswirkungen von Baumängeln sein: Plötzliche Schimmelbildung, feuchte Keller, Risse im Mauerwerk oder Setzungen von Fundamenten sind nur einige Beispiele. Mängel sind nicht immer sichtbar! Sie werden bisweilen erst entdeckt, wenn in vorhandene Bausubstanz eingegriffen wird, etwa bei Sanierungen oder Umbauten. Zuvor versteckte Problemstellen kommen plötzlich zum Vorschein. Es kommt besonders im Altbau vor, dass die entdeckten Schäden die Standsicherheit eines Hauses gefährden.

Bauschäden und Baumängel – Ursache finden

Nicht nur die Quelle der Beeinträchtigung, sondern vor allem auch die Ursache muss gefunden werden. Sonst besteht die Gefahr, dass Schäden sich ausweiten und Folgeschäden entstehen. Eine oberflächliche Korrektur oder Beseitigung des Schadensbildes verschafft allenfalls einen Aufschub, verhindert aber nicht, dass der Schaden erneut und sogar verstärkt auftritt. Dem Bauschaden muss man wörtlich auf den Grund gehen. Bauexperten müssen manchmal regelrechte Ursachenforschung betreiben und Bauunterlagen studieren oder am Gebäude Proben entnehmen und Bauteile freilegen. Ist die Schadensquelle gefunden, wird der Umfang und die Art des Schadens detailliert begutachtet, um das richtige Sanierungskonzept zur Behebung des Schadens zu finden.

Neutrale Beratung für Baustellen und Bauplanung

Idealerweise wird die Schadensprüfung und Schadenslokalisierung von einem unabhängigen Experten durchgeführt. Dessen Neutralität stellt sicher, dass vorbehaltlos und unabhängig von am Bau Beteiligten gesucht wird. Nur wenn Neutralität sichergestellt ist, ist eine passgenaue Sanierungslösung gesichert. Landläufig wird behauptet, guter Rat ist teuer. Wir glauben: Falscher Rat ist teurer! Deshalb hat sich Baumensch darauf spezialisiert, den passenden Bauexperten für dein spezielles Bauproblem anzubieten. Wir empfehlen dir, nicht gleich den Handwerker deines Vertrauens anzusprechen, denn wie schon erwähnt, muss zuerst Ursache gefunden werden. Natürlich wollen die meisten Baufachleute wirklich helfen. Aber einige bieten eben zu schnell Lösungen an oder machen technische Vorschläge. Die können auch richtig sein, aber eine wirklich seriöse Ursachenbestimmung braucht Neutralität. Im Übrigen bekommen Bauhandwerker nach missglückter Beratung ein Problem mit ihrer Haftpflichtversicherung. Trotzdem gibt es Anbieter, die nur eine Standardlösung verkaufen wollen. Ob die dann zu deinem Problem passt, steht auf einem anderen Blatt. Geht es schief und das Problem tritt erneut auf, dann ist dein Geld weg, weil für Sanierungen i.d.R. keine Garantie gegeben wird.

Eine Bauberatung ist nicht teuer! Für die Bauberatung bei einem feuchten Keller im normalen Reihenhaus, fallen ca. 150-250€ an. Im Verhältnis zu den ersparten, möglicherweise falschen und unnötigen Arbeiten, ist das Honorar eine Petitesse. Zum guten Schluss noch ein ernst gemeinter Rat: Versuche bitte nicht, selbst Bauexperte zu werden ;-). Selbst ist der Mann, auch beim Bauen. Und was ist einfacher, als sich im Internet Ratschläge zu holen. Leider gibt es jede Menge Unfug im Internet, z.B. Bauforen, auf denen angebliche Experten über Bauschäden diskutieren. In der Regel helfen Internetforen dem Laien Bauherrn nicht weiter, denn ihm fehlt Grundlagenwissen. Wer ein Bauproblem hat, ist für jede Hilfe dankbar, aber Fachleute stellen keine Ferndiagnosen. Ein Dialog mit meistens anonymen, selbsternannten Spezialisten ist m.E. Zeitverschwendung.

Typische Fragen bei Bauschäden

    • Woher kommt der Schimmel im Raum?
    • Ist die Dichtung des Kellers undicht?
    • Ist der Riss in der Wand gefährlich?
    • Woran erkenne ich einen Baumangel?
    • Wie finde ich einen guten Bauberater?
    • Wieviel kostet eine Bauberatung?
    • Wie erkenne ich Pfusch am Bau?

Schimmel im Haus ist ein Mangel

Der BGH urteilte bereits im Jahre 2006 über das weit verbreitete Problem der Schimmelpilzbelastung, woraus eindeutig hervorgeht, dass Schimmel ein Bau-Mangel darstellt! „Eine ordnungsgemäße Mangelbeseitigung eines mit Schimmelpilz befallenen Dachstuhls liegt nicht vor, wenn dessen Holzgebälk nach Vornahme der Arbeiten weiterhin mit Schimmelpilzsporen behaftet ist. Dies gilt auch dann, wenn von diesen keine Gesundheitsgefahren für die Bewohner des Gebäudes ausgehen.“ BGH — AZ: VII ZR 274/04 vom 29. Juni 2006. Laut Statistischem Bundesamt lebten im Jahr 2008 in Deutschland 14 Prozent der Bevölkerung in Wohnungen oder Häusern mit Feuchtigkeitsschäden. Dazu zählen undichte Dächer, feuchte Wände und Fundamente sowie Fäulnis in Fensterrahmen und Fußböden. EU-weit war der Anteil mit knapp 17 Prozent sogar noch höher als in Deutschland. Jeder private Bauherr baut nur einmal. Gerade deshalb ist die Kontrolle des Bauablaufes eine unabdingbare Pflicht für jeden Häuslebauer. Nur wer genau hinsieht, kann Fehler entdecken und Bauschäden verhindern.

Bauexperten & Artikel zum Thema: Bauschäden und Baumängel

Projekte und Baumenschen

Passende Baumenschen

  • Kontaktieren

    Gruppe: Architekten und Planer, Bauherren, Bauingenieure, Bausachverständige, Facility Manager, Handwerker und Bauunternehmer, Ingenieure TGA, Innenarchitekten, Rechtsanwälte, Statiker / Bauphysiker
    Leistungen: Bauleitung & Ausschreibung, Baurecht Beratung, BIM & Visualisierung, Design & Entwurf, Gutachten am Bau, Kalkulation & Baukosten
    Bauherren: Konzern, Mittelstand, Öffentliche & Träger, Privat
    Nutzung: Büro & Bildung, Gesundheit & Forschung, Handel & Gewerbe, Historisch & Denkmal, Industrie, Infrastruktur, Kultur, Logistik, Sport, Wohnen
    Ort: 50668 Köln
    Erfahrung: über 15 Jahre
  • Kontaktieren

    Gruppe: Architekten und Planer
    Leistungen: Design & Entwurf, Planung & Werkplanung
    Bauherren: Mittelstand, Privat
    Nutzung: Büro & Bildung, Handel & Gewerbe, Wohnen
    Ort: 46236 Bottrop
    Erfahrung: über 15 Jahre

Weitere Baumenschen aus der Karte wählen

Mehr Bauexperten zeigen

Passende Projekte

Projekt

Sanierung Altbau

Thomasiusstraße, 04109 Leipzig

Der Wohnungsumbau im dritten Obergeschoss ist fertiggestellt. Die Schwierigkeiten durch die Denkmalauflagen wurden gekonnt gemeistert, indem für die neuen Fenster auf heimische Hölzer [...]

  Weiterlesen ID: BP-c04af9

Passende Baupunkte

Baupunkt

AZ 2008000G3

45128 Essen

Hier können weitere Erläuterungen zur Baugenehmigung eingestellt werden. Das Bauschild bzw. Baustellenschild (A4) wird eingescannt und hochgeladen. Auf Wunsch können auch digitale Daten [...]

  Weiterlesen

Passende Fachartikel

Top